Haartransplantation in der Türkei

Die Haartransplantation ist die einzige dauerhafte Langzeitlösung für Haarausfall. Jeder, der unter dauerhaftem Haarausfall leidet, kann ein Kandidat für eine Haartransplantation in der Türkei sein.

  • Spezialisierte Partnerchirurgen mit langjähriger Erfahrung
  • Behandlung in den besten Kliniken
  • Bis zu 70% Preisunterschiede
Jetzt Angebot erhalten Kostenlos & unverbindlich
Haartransplantation in der Türkei
Betäubung Lokalanästhetikum
Behandlungsdauer Je nach Umfang: 3–8 Stunden
Gesellschaftsfähig sofort
Aufenthalt in Antalya 2 Tage

Haartransplantation bei Medidora

Vor der Operation

Der Arzt berechnet die Anzahl der Follikel, die benötigt werden, um das beste Ergebnis zu erzielen. Anhand von Tests und detaillierten Fragen wird festgestellt, ob Sie für eine Haartransplantation geeignet sind. Außerdem wird der Spenderbereich festgelegt, aus dem die Grafts entnommen werden sollen.

Vor dem Eingriff wird Ihr Arzt Sie über einige zu beachtende Schritte informieren. Alle genannten Empfehlungen müssen beachtet werden.

Während der Operation

Das Haar im Spenderbereich wird gekürzt, und die Grafts werden entfernt. Die Anzahl der Transplantate, die für eine Transplantation benötigt werden, variiert je nach Breite und Deutlichkeit der geforderten Region.

Wenn alle Verfahren abgeschlossen sind, wird die vordere Schnittlinie bestimmt, um die Gesichtsform des Patienten zu bestätigen. Danach wird die Transplantation nach der entsprechenden Methode durchgeführt.

Nach der Operation

Nach der Operation folgt ein langer Verfolgungsprozess. Das Endergebnis erscheint dann 12 Monate nach dem Eingriff. Um das angestrebte Ergebnis zu erhalten, sollte der Patient während der Erholungsphase vorsichtig und umsichtig mit den Ratschlägen sein.

Wenn der Patient die Anweisungen und den Rat seines Arztes befolgt, hat er eine viel höhere Chance, das angestrebte Ergebnis zu erreichen.

Methoden der Haartransplantation

Es gibt verschiedene Methoden und Techniken der Haartransplantation. In letzter Zeit sind jedoch drei von ihnen am meisten gefragt.

FUE

Bei der FUE-Haartransplantationsmethode entnimmt der Chirurg gesunde und widerstandsfähigere Haarfollikel aus den Kopfhautbereichen, in denen sie wachsen. Die FUE wird in der Regel durch Stanzschnitte durchgeführt, die mit einer speziell angefertigten Nadel vorgenommen werden. Diese Follikel werden in Löcher implantiert, die zuvor auf der Kopfhaut in den Bereichen geöffnet wurden, die Haare verlieren oder verloren haben.

Ein erfahrener und gut ausgebildeter Chirurg kann in dieser Zeitspanne 4500-6000 Follikel einpflanzen. Anschließend werden beide Bereiche mit einem Verband oder einer Gaze abgedeckt, um die Heilung zu unterstützen und eine Infektion zu verhindern.

Abhängig von der Haarqualität des Patienten, der Größe der Bereiche mit Haarausfall und der gewünschten Follikeldichte können mehrere Sitzungen erforderlich sein, um die geplanten Ergebnisse zu erzielen.

DHI

Der bedeutendste Unterschied zwischen DHI und der FUE-Methode sind die für die Operation verwendeten Werkzeuge. Anstelle von Stanzen werden hauptsächlich „Nadeln“, die Choi-Stift genannt werden, verwendet. Choi-Stifte gibt es in verschiedenen Größen. Der Haartransplantationschirurg entscheidet über die Breite des Stifts, der je nach Patient eingesetzt wird.

Choi-Stifte ermöglichen einen präziseren Extraktionsvorgang, bei dem der Choi-Stift in die Haut eindringt, die Follikel sammelt und die Haut mit minimaler Störung im umliegenden Bereich verlässt. Ihre Verwendung beseitigt das Risiko der Lochbildung auf der Kopfhaut, was ein möglicher nachteiliger Effekt bei der FUE-Technik ist. Da es sich bei DHI um die bisher am wenigsten invasive Methode der Haartransplantation handelt, hinterlässt sie unabhängig vom Erfolg keine Narbenspuren.

SAPPHIRE

Die Sapphire-FUE ähnelt der ursprünglichen FUE-Technik bis auf die Klinge, die bei dem Verfahren verwendet wird. Bei der Sapphire-Methode wird statt eines Rasiermessers oder einer Stahlklinge eine Sapphire-Klinge verwendet, um während der Haartransplantation Kanäle auf der Kopfhaut zu öffnen.

In der ersten Phase der Haartransplantation werden Follikel entnommen und mit den Saphirklingen in die Kanalbereiche verpflanzt. Das Öffnen der Kanäle ist der wesentlichste Teil des Haartransplantationsverfahrens. Da die Dichte, der Winkel und die Richtung des Haarwachstums durch die enge Öffnung der Saphirklingen beeinflusst werden, können die Grafts ohne Kontakt nach außen ersetzt werden.

Haartransplantation Türkei Erfahrungen

Mein Ergebnis sieht jetzt nach 6 Monaten gut aus. Ich kann Medidora nur empfehlen. Gute Leute, toller Service und gute Kommunikation.

Christian

Kandidaten für eine Haartransplantation

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Haarausfall und Kahlheit ein männerspezifisches Problem ist. Aber Statistiken zeigen, dass unabhängig vom Geschlecht jeder vierte Mensch irgendwann in seinem Leben mit Haarausfall zu kämpfen hat.

Es gibt viele Methoden, die entwickelt wurden, um Haarausfall zu verhindern. Die effektivste und zufriedenstellendste Lösung unter ihnen ist jedoch eine Haartransplantation.

Ein professioneller Haartransplantationsexperte kann die Art, das Verhältnis und die möglichen Ursachen des Haarausfalls untersuchen und entscheiden, ob der Patient eine Haartransplantation benötigt. Wenn der medizinische Experte dies entscheidet, wird er auch festlegen, welche Methode für den Patienten geeignet ist. Die Haartransplantation kann bei jedem Menschen über 22 Jahren durchgeführt werden.

Gründe für Haarausfall

Es gibt viele Methoden, die entwickelt wurden, um Haarausfall zu verhindern. Die effektivste und zufriedenstellendste Lösung unter ihnen ist jedoch die Haartransplantation, wenn sie erfolgreich angewendet wird.

  • Die häufigste Ursache für Haarausfall ist der erblich bedingte männliche oder weibliche Haarausfall. Wenn Sie eine familiäre Vorgeschichte von Haarausfall haben, können Sie möglicherweise diese Art von Haarausfall bekommen.
  • Hormonelle Veränderungen können zu vorübergehendem Haarausfall führen. Beispiele sind: Schwangerschaft, Geburt, Menopause.
  • Medizinische Bedingungen, die Haarausfall verursachen können, sind; Schilddrüsen-Krankheit, Alopecia areata (eine Autoimmunerkrankung, die Haarfollikel angreift), Kopfhaut-Infektion wie Ringelflechte.
  • Haarausfall kann auch auf Medikamente zur Behandlung von Krebs, Bluthochdruck, Arthritis, Depressionen und Herzproblemen zurückzuführen sein.
  • Ein körperlicher oder emotionaler Schock kann spürbaren Haarausfall auslösen. Beispiele für diese Art von Schock sind: ein Todesfall in der Familie, extremer Gewichtsverlust, hohes Fieber.
  • Eine Ernährung mit einem Mangel an Eiweiß, Eisen und anderen Nährstoffen kann ebenfalls zu dünner werdendem Haar führen.

Haartransplantation Kosten Türkei

Haartransplantation Kosten Türkei
ab 1,450€
Keine versteckten Gebühren. Keine zusätzlichen Kosten.
Denken Sie dank der All-inclusive-Pakete einfach nur an Ihre Operation. Immer im Preis inbegriffen:
  • 1 Übernachtung im 4* Hotel
  • Laborkosten, Medikamente, Equipment
  • Persönliche, deutschsprachige Assistent
  • VIP Rund-um Transfer
  • Begleitperson

Haartransplantation Häufige Fragen 🤔

Wie hoch ist der Preis für eine Haartransplantation in der Türkei?

Der Preis kann erst nach der ärztlichen Beratung festgelegt werden. Die Preise der Operationen variieren je nach Haartyp und Techniken für den Eingriff.

Wie lange dauert eine Haartransplantation?

Die transplantierten Haarfollikel werden innerhalb von 10-15 Tagen fest mit der Kopfhaut verwachsen. Nach der Transplantation nimmt das Haar innerhalb von 12 Monaten sein endgültiges Aussehen und seinen endgültigen Zustand an.

Ist eine Haartransplantation schmerzhaft?

Da die Haartransplantation ein Eingriff ist, der unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird, spürt der Patient keine Schmerzen.

Wann tritt der Schockverlust auf?

Der Schockverlust tritt in der Regel zwischen 1-3 Monaten nach der Haartransplantation auf.

Wachsen die Haare dort, wo die Wurzeln entnommen werden?

In dem Bereich, in dem die Wurzeln entnommen werden, wachsen keine Haare mehr nach. Im implantierten Bereich liegen die Wurzeln jedoch dicht beieinander, so dass keine Sichtbarkeit gegeben ist.

Wann kann ich meine Haare rasieren, wenn ich das möchte?

Nach einer Haartransplantation ist es sinnvoll, die ausfallenden Haare in den ersten sechs Monaten durch Schneiden der Haare zu kürzen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Haarfollikel nicht mit Messern oder Rasierklingen behandelt werden. Es wird empfohlen, die Haare mit einer Schere zu kürzen.